Nachhaltigkeit

Die Österreichischen Volkshochschulen engagieren sich in vielfältiger Weise mit Umweltfragen und der Bildung für eine nachhaltige Entwicklung (BNE). Dabei kann bereits auf eine jahrzehntelange Erfahrung aufgebaut werden. Heute stellt uns der Klimawandel und unser Umgang mit den natürlichen Ressourcen vor große und drängende Herausforderungen. Bildung für nachhaltige Entwicklung soll dabei die Menschen befähigen ihren Weg in eine lebenswerte Zukunft zu gestalten.

  • Seit 2020 begann der Verband Österreichischer Volkshochschulen die Aktivitäten der Volkshochschulen zu koordinieren, um das Thema Nachhaltigkeit stärker in seinen Mitgliedsorganisationen zu verankern.
  • Seit 2022 bildet Nachhaltigkeit eine Fördersäule im Rahmen der Leistungsvereinbarungen zwischen dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung und den Erwachsenenbildungsverbänden.
  • Die Volkshochschulen kooperieren mit Birdlife Österreich: Für Einsteiger*innen werden Schnupperkurse zur Onitologie entwickelt.
    Schnupperkurse für Einsteiger*innen

Die Volkshochschulen orientieren sich an den Zielen für eine Nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen und am Aktionsprogramm "Bildung für nachhaltige Entwicklung". Nachhaltige Entwicklung umfasst neben dem Bemühen um die Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlage der Menschen auch soziale, politische und wirtschaftliche Zielsetzungen für eine lebenswerte Zukunft.

Ziel 4 der SDG´s (Sustainable Development Goals) soll eine "inklusive, gleichberechtigte und hochwertige Bildung gewährleisten und Möglichkeiten lebenslanges Lernens für alle fördern."