Radiopreis der Erwachsenenbildung 2011 vergeben

In den fünf Sparten Kultur, Information, Bildung/Wissenschaft, Sendereihen und Kurzsendungen wurden am 8. November 2011 zum 14. Mal die Radiopreise der Erwachsenenbildung vergeben. Die Jury – 9 Vertreterinnen und Vertreter von Print-Medien und 9 Vertreterinnen und Vertreter der Erwachsenenbildung – hatte aus 15 für die Preisvergabe nominierten Produktionen zu wählen. Die Nominierungen wurden aus der Rekordzahl von 108 Sendungen von 12 Sendern vorgenommen. Die von der Arbeitsgemeinschaft der Bildungshäuser, dem Büchereiverband, dem Verband Österreichischer Volkshochschulen und dem Wirtschaftsförderungsinstitut gestifteten Preise gehen an je eine Produktion von Ö1, Radio Tirol und FM4 sowie an je eine von Radio Orange, Radiofabrik–Freier Rundfunk Salzburg und Radio FRO - Medienwerkstatt Linz.

Mit den Radiopreisen der Erwachsenenbildung für 2011 wurden ausgezeichnet:

Sparte Kultur:
Alois Hotschnig als Autor und Dr. Martin Sailer als Regisseur des von ORF-Radio Tirol gesendeten Hörspiels „Die kleineren Reisen“. Martin Sailer erhält den Preis bereits zum zweiten Mal.

Sparte Information:
Eva Schmidhuber wurde für „Mein Salzburg: Von unten, oben und mittendrin“, gesendet von der Radiofabrik-Freier Rundfunk Salzburg, ausgezeichnet.

In der Sparte Bildung/Wissenschaft wird der Eduard Ploier-Preis vergeben. Er geht an Mag. Hildegard Griebl-Shehata als Projektleiterin der Medienwerkstatt Linz im Wissensturm für die Produktionen „Leben erfahren – Lebensgeschichte hörbar gemacht“ auf Radio FRO.

In der Sparte Sendereihen wurden für „matrix – computer & neue medien“ Dr. Franz Zeller und Mag. Wolfgang Ritschl ausgezeichnet. Wolfgang Ritschl erhält den Preis zum zweiten Mal, Franz Zeller zum dritten Mal.

Sparte Kurzsendungen:
Bei den Kurzsendungen wurden zwei gleich hoch bewertete Produktionen ausgezeichnet. Der FM4 Schwerpunkt zu 100 Jahre Frauentag „100 Years of Herstory“, der Preis geht für die Gestaltung und die Redaktionsleitung an Mag. Irmi Wutscher, Rudi Ortner und Mag. Veronika Weidinger.

Der Preis geht ebenso an die Wiener Radiobande – Schülerinnen und Schüler des BRG Anton Kriegergasse sowie Evelyn Blumenau und Walter Kreuz von gecko-art für „Ü-Staben & Ü-Dichte – frei nach Jandl!“ Evelyn Blumenau und Walter Kreuz erhielten auch im Vorjahr den Radiopreis der Erwachsenenbildung.

Die Überreichung der Radiopreise der Erwachsenenbildung 2011 findet am 24. Jänner 2012 um 18.30 Uhr im Radiokulturhaus statt. Die bereits traditionelle Rede zum Preis hält die Autorin Sabine Gruber.

8.11.2011/Fi-CR/PM09