ARCHIV
  

Bestände

Das Sammelgebiet umfasst Quellen zur Geschichte der Volksbildung / Erwachsenenbildung / Weiterbildung / Wissenschaftspopularisierung in Österreich als auch den aktuellen Arbeits-Output der österreichischen Volkshochschulen bzw. ihrer Verbände. Neben den österreichspezifischen Materialien wird nach Möglichkeit auch Quellenmaterial bzw. Literatur zur (Geschichte der) Erwachsenenbildung in Europa bzw. weltweit gesammelt.

Die folgende Auflistung bietet eine Übersicht über die wichtigsten Bestände, die dem Archiv bis Ende 2005 zugegangen sind. (Auskunft: office@vhs-archiv.at)

(VERBANDS)REGISTRATUREN

  • Verband Österreichischer Volkshochschulen (1950 ff.)
  • Verband Wiener Volksbildung (1949 ff.)
  • Verband Niederösterreichischer Volkshochschulen
  • Konferenz der Erwachsenenbildung Österreichs (KEBÖ)

INSTITUTIONEN

  • Institut für Politische Bildung/Mattersburg (1992-1994)
  • Haus Rif (1955-1993)
  • Bestände einzelner österreichischer Volkshochschulen nach 1945 (z.B. Linz, Wien-Floridsdorf, Wien-Rudolfsheim, Wien-Alsergrund)
  • Bestand Volkshochschule „Volksheim Ottakring“ (rund 50.000 Einzeldokumente, d.i. Protokolle, Tätigkeitsberichte, Programme, Briefe, Mitglieder- und  DozentInnenverzeichnisse etc. ab der Vereinsgründung 1901)
  • Bestand Volksbildungshaus „Wiener Urania“, 1898 ff. (rund 70.000 Einzeldokumente, d.i. Programme, Mitglieder- und  DozentInnenverzeichnisse, Korrespondenz, Protokolle etc.)

NACHLÄSSE / TEILNACHLÄSSE / VORLÄSSE (V) / LEGATE (L)

  • Hans Altenhuber (L)
  • Karl Foltinek
  • Herbert Grau (L)
  • Karl Hochwarter (V)
  • Hans Kainz
  • Josef Lehrl
  • Eduard Leisching
  • Karl Mark
  • Franz Rathmayer
  • Wolfgang Speiser
  • Karl R. Stadler
  • Ferdinand Starmühlner (L)
  • Leopold Wiesinger (V)
  • August Zwicker

WOLFGANG SPEISER / KARL R. STADLER - STUDIENBIBLIOTHEK

  • rund 20.000 Bücher (historische und aktuelle Literatur zur österreichischen sowie europäischen Erwachsenenbildung)
  • über 400 Periodika (historische Fachzeitschriften, Mitteilungsblätter, Fachjournale)

SAMMLUNGEN

  • Urania-Lichtbildarchiv, 1898-1938 (60.000 teils handcolorierte Glasdiapositive der sog. "Urania-Skioptikon-Vorträge”)
  • 10.000 Fotografien und Glasbilder von der Frühzeit der Wiener Volksbildung bis zur Gegenwart
  • Film-, Video- und Tonprotokollsammlung
  • Programme österreichischer Volkshochschulen 1945 ff.
  • Plakatsammlung mit 2000 Objekten (1908 ff.)