Barbara-Prammer-Preis

Der Verband Österreichischer Volkshochschulen verleiht ab 2015 alle zwei Jahre für hervorragende Arbeiten und realisierte Initiativen im Bereich der bürgerschaftlichen Bildung den Barbara-Prammer-Preis in der Höhe von Euro 2.000.

Unter bürgerschaftlicher Bildung wird ein pädagogisches Modell verstanden, durch lebensbegleitendes Lernen demokratisches Handeln und Denken einzuüben und so sicherzustellen, dass Demokratie und Zivilgesellschaft in der Praxis funktionieren.

Der Barbara-Prammer-Preis kann aufgrund persönlicher Bewerbung an freie oder angestellte MitarbeiterInnen von österreichischen Volkshochschulen oder ihren Landesverbänden verliehen werden.

Der Preis kann auch an BewerberInnen verliehen werden, die über Volkshochschulen gearbeitet haben, aber nie Mitarbeiter/innen einer Volkshochschule oder eines Landesverbandes waren.

 

Barbara-Prammer-Preis 2017

wahlbeobachtung.org von Mag. Paul Grohma, Mag. Michael Lidauer, Mag.a Iris O'Rourke, BA und Dr. Armin Rabitsch; Link zum Vorschlagskatalog https://www.wahlbeobachtung.org/vorschlagskatalog-37-empfehlungen-zum-wahlprozess/

 

Barbara-Prammer-Preis 2015

Kärntner Gespräche zur demokratischen Bildung von Mag. Martin Klemenjak und Mag. Heinz Pichler