Geleiteteter Lesekreis zu einem Grundlagentext der Gender Studies

 

 

Sommersemester 2019

240130-1 UE UE Guided Reading (2019S)

Gayatri Chakravorty Spivak, Can the Subaltern Speak? Postkolonialität und subalterne Artikulation

LEITUNG: Stefan Vater

Beschreibung:

Im Leseseminar werden in vorbereiteter, kollektiver Lektüre Grundbegriffe feministischer, postkolonialer Theorie und Politik entlang des Bandes "Can the Subaltern Speak" nachgezeichnet und aktualisiert.
Spivaks Essay basiert auf einem Vortrag aus 1998 und konfrontiert die LeserInnen mit einer kritischen Position postkolonialer Theoriebildung.  Gayatri Chakravorty Spivak steht – auch aufgrund ihrer eigenen Übersetzungstätigkeit (darunter die sehr einflussreiche englische Ausgabe von Jacques Derridas ‚Grammatologie’, 1974) – in einer Linie mit jenen DenkerInnen, die uns weniger lehren, korrekte Antworten zu liefern, als vielmehr vorliegende Diskurse immer wieder kritisch zu befragen. Die Radikalität dieses Denkprozesses soll durch die gemeinsame Lektüre (close reading), durch Inputreferate der LV-LeiterInnen sowie der TeilnehmerInnen erfasst werden.

Methoden:

Kollektive Textlektüre des Textes "Can the Subaltern Speak", diskursive Entwicklung und Erarbeitung zentraler Fragestellungen, Gruppenarbeiten, Diskussionen, ergänzende Inputs der LeiterInnen und TeilnehmerInnen.

Ziele:

Erwerb der Kompetenz des Umgangs mit schwierigen Texten, kollektive Lektüre, Auseinandersetzung mit wesentlichen feministischen, gesellschafts- und wissenschaftstheoretischen Konzeptionen.

MO 11.03.2019_18.00-21.00_Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung,
Sensengasse 3, Bauteil 1

VORBESPRECHUNG

MO 25.03.2019_18.00-21.00_Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung,
Sensengasse 3, Bauteil 1 (Bestätigt)

Besprechung/Diskussion des Ausgangstextes Spivaks:
Gilles Deleuze/Michel Foucault, Die Intellektuellen und die Macht, in: dieselben, Der Faden ist gerissen, Berlin 1977, S.87-100. Download Die Intellektuellen und die Macht


MO 08.04.2019_18.00-21.00_Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung,
Sensengasse 3

Besprechung/Diskussion Teil I Can the Subaltern Speak (CtSS 21-41)

MO 06.05.2019_18.00-21.00_Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung,
Sensengasse 3

Besprechung/Diskussion Teil II Can the Subaltern Speak (CtSS 42-65)

MO 20.05.2019_18.00-21.00_Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung,
Sensengasse 3

Besprechung/Diskussion Fortsetzung Teil II und Teil III Can the Subaltern Speak (CtSS 66-73)

MO 03.06.2019_18.00-21.00_Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung,
Sensengasse 3

Besprechung/Diskussion Teil IV Can the Subaltern Speak (CtSS 74-105)

MO 17.06.2019_18.00-21.00_Seminarraum SG1 Internationale Entwicklung,
Sensengasse 3

Fortsetzung Teil IV und Abschluss


LESETEXT:

Gayatri Chakravorty Spivak, Can the Subaltern Speak? Postkolonialität und subalterne Artikulation, Wien: Turia u. Kant 2007. Download Spivak_Can_deutsch (fehlende seite: s. 20/21 download) [Vorwort Hito Steyerl: download]

 

Literatur/Materialien:

Gayatri Chakravorty Spivak, Can the Subaltern Speak? Postkolonialität und subalterne Artikulation, Wien: Turia u. Kant 2007. Download Spivak_Can_deutsch (fehlende seite: s. 20/21 download) [Vorwort Hito Steyerl: download]

Gayatri Chakravorty Spivak, Can the Subaltern Speak?, in: Cary Nelson, Lawrence Grossberg, Marxism and the Interpretation of Culture, Urbana and Chicago 1988, p. 271-313. Download Spivak_Can_englisch

Gayatri Chakravorty Spivak, Scattered Specualtions on the Question of Value, in: Diacrits, Vol. 15., Nr. 4, Marx after Derrida, Winter 1985, p.73-93. [Download]

Video Youtube: Gayatri Chakravorty Spivak, The Trajectory of the Subaltern in my Life, http://www.youtube.com/watch?v=2ZHH4ALRFHw

Judith Butler, Gayatri Chakravorty Spivak, Sprache, Politik, Zugehörigkeit, Zürich-Berlin: diaphanes 2007.

Maria do Mar Castro Varela, Nikita Dhawan, Postkoloniale Theorie. Eine kritische Einführung. Bielefeld 2005. [Download 55ff] --Auszug/Überblick Spivak

Encarnación Gutiérrez Rodríguez, Positionalität übersetzen. Über postkoloniale Verschränkungen und transversales Verstehen, in: http://translate.eipcp.net/transversal/0606/gutierrez-rodriguez/de

Swapan Chakravortry, Suzana Milevska, Tani E. Barlow, Conversations with Gayatri Ch. Spivak, Oxford/NY/Calcutta 2006.

Gayatri Chakravorty Spivak, Outside the Teaching Machine, New York-London 1993.

Gilles Deleuze/Michel Foucault, Die Intellektuellen und die Macht, in: dieselben, Der Faden ist gerissen, Berlin 1977, S.87-100. Download Die Intellektuellen und die Macht

Karl Marx/Friedrich Engels, Der achtzehnte Brumaire des Louis Bonaparte, Werke, Band 8, 
Dietz Verlag, Berlin/DDR, 1960. [Spivak verweist besonders auf , S. 194-207: vgl. online: http://mlwerke.de/me/me08/me08_194.htm.

Auszüge aus: Stephen Morton, Gayatri Chakravorty Spivak, London/NY 2003.

Chapter 2: Setting Deconstruction to Work (S. 25-44) [Download]

Chapter 4: "Third World" Women and Feminist Thought (S. 71-90) [Download]

Chapter 5: Materialism and Value" [Download]

Chapter 6: Colonialism, Postcolonialism and the Literary Text (S. 111-134) [Download]

Spivak on Derrida/Marx:

Gayatri Spivak, Limits and Openings of Marx in Derrida, in: Outside in the Teaching Machine, NY-London 1993, S. 107-133. [Download]

Gayatri Spivak, The Setting to Work of Deconstruction, in: A Critique of Postcolonial Reason. Toward a History of the
Vanishing Present, Cambridge/Massachusetts -London 1999, S. 423-431. [Download]

Gayatri Spivak, Translators Preface, in: Jacques Derrida, Of Grammatology, Baltimore-London 1997, S. IX-LXXXVII. [Download]

VIELE TEXTE VON SPIVAK FINDEN SICH AUCH IN DER TEXTDATENBANK: http://www.jstor.org (zB die folgenden) [dort einfach nach  "Gayatri Chakravorty Spivak" suchen]. Download teils möglich. Ansonsten Ausgangspunkt für Suche.

Literature:

Morton Chapter 4+6 (vgl. oben)

Gayatri Chakravorty Spivak, ´Draupadi´by Mahasweta Devi, in: Critical Inquiry, Vol. 8, Nr. 2, Writing and Sexual Difference. Winter 1981, pp. 381-402. [Download]

Gayatri Chakravorty Spivak, Three Women´s Texts and a Critique of Imperialism, in:  Critical Inquiry, Vol. 12, Nr. 1, "Race", Writin and Difference, Autumn 1985, pp. 243-261. [Download]

 

Ergänzend:

Gilbert Adair: Der Tod des Autors. Zürich: Edition Epoca 1997.

Judith Butler, Restaging the Universal: Hegemony and the Limits of Formalism, in: Butler, Laclau, Zizek, Contingency, Hegemony, Universality: Contemporary Dialogues on the Left, London/New York: Verso 2000.

Antonio Gramsci, Die süditalienische Frage, Berlin: Dietz 1955.

ders., Gefängnishefte. Kritische Gesamtausgabe, hrsg. v. Klaus Bochmann und Wolfgang Fritz Haug. Bd. 1-10. Hamburg: Argument 1991-2002.

Nina Degele, Gabriele Winker, Intersektionalität. Zur Analyse sozialer Ungleicheiten, Bielefeld: transcript 2009.

Gudrun-Axeli Knapp, Intersectionality – ein neues Paradigma feministischer Theorie? Zur transatlantischen Reise von „Race, Class, Gender“, in: Feministische Studien 23,1, S. 68-81.

Links:

Spivak spricht über "the green movement" im Iran:
http://www.youtube.com/user/TheWeekInGreen#p/u/31/lXMoikcX-Fk

 

RÜCKSCHAU 2011

Gayatri Chakravorty Spivak, Can the Subaltern Speak? Postkolonialität und subalterne Artikulation

Leitung: Dr.in Heidelinde Hammer, Dr. Stefan Vater 
Kontakt: heidelinde.hammer@episteme.at, stefan.vater@vhs.or.at

Uni Wien - Masterstudium Genderstudies

Termine: Montag, 18h-21h (s.t.), Sensengasse 3, 1090, SG 1

[07.03.2011, 21.03.2011, 04.04.2011, 02.05.2011, 16.05.2011, 30.05.2011, 27.06.2011]

 

Beschreibung:

Im Leseseminar werden in vorbereiteter, kollektiver Lektüre Grundbegriffe feministischer, postkolonialer Theorie und Politik entlang des Bandes Can the Subaltern Speak? nachgezeichnet und aktualisiert. In einer ersten Einführung soll auch der Begriff der Subalternen mit einigen Ausführungen zu Gramsci versehen werden.

Spivaks Essay basiert auf einem Vortrag aus 1998 und konfrontiert die LeserInnen mit einer kritischen Position postkolonialer Theoriebildung. Einige Kontextualisierungen können bereits dem deutschsprachigen Übersetzungsband (Turia & Kant, 2007) entnommen werden. Wir wollen uns mit den LV-TeilnehmerInnen auch in die Auseinandersetzung begeben, ob Intersektionalität nun „ein neues Paradigma feministischer Theorie?“ bildet (Gudrun-Axeli Knapp), eine komplexe Machtanalyse ermöglicht oder eher deren Unzulänglichkeiten zumindest terminologisch zu bannen sucht.

Gayatri Chakravorty Spivak steht – auch aufgrund ihrer eigenen Übersetzungstätigkeit (darunter die sehr einflussreiche englische Ausgabe von Jacques Derridas ‚Grammatologie’, 1974) – in einer Linie mit jenen DenkerInnen, die uns weniger lehren, korrekte Antworten zu liefern, als vielmehr vorliegende Diskurse immer wieder kritisch zu befragen. Die Radikalität dieses Denkprozesses soll durch die gemeinsame Lektüre (close reading), durch Inputreferate der LV-LeiterInnen sowie der TeilnehmerInnen erfasst werden.

Methoden:

Kollektive Textlektüre anhand zur Verfügung gestellter (und in der Seminargruppe ausgewählter) Texte, diskursive Entwicklung und Erarbeitung zentraler Fragestellungen, Gruppenarbeiten, Diskussionen, ergänzende Inputs der LeiterInnen und TeilnehmerInnen.

Ziele:

Erwerb der Kompetenz des Umgangs mit schwierigen Texten, kollektive Lektüre, Auseinandersetzung mit wesentlichen feministischen, gesellschafts- und wissenschaftstheoretischen Konzeptionen.

 

Zeitplanübersicht:

--------------------------------------------------

07.03.2011

Einleitung
Formalia

Gruppenarbeit (zu folgenden Textfragmenten: download) + Diskussion

Einleitung Spivak [ppt spivak_2_Kompatibilitatsmodus.pdf]

--------------------------------------------------

21.03.2011

# Die Intellektuellen und die Macht< Foucault /Deleuze (vgl. Literturliste: Download)
[Jasmin Unfried, Theresa Adamski, Eva Horvatic, Peter Putzer] [Handout]

# Film >The Trajectory of the Subaltern in my Life< (vgl. Link unten)

# Detailplanung

--------------------------------------------------

04.04.2011

# Lektüre+Diskussion: Can the Subaltern Speak (Teil I: S. 21-42)
[Puja Khoschsorur, Nicole Ringer, Teresa Howorka, Emine Özkan] [Handout]

vgl. zur Maschinenmetapher bei Deleuze/Guattari

# Film >The Trajectory of the Subaltern in my Life< (vgl. Link unten)

--------------------------------------------------

02.05.2011

#Lektüre+Diskussion: Can the Subaltern Speak (Teil II: S. 42-66) [Alexandra Toth,Martin Konecny, Maria Sagmeister, Manuela Stein, Elena Barta] [Handout]

# Frantz Fanon [Julia Harnoncourt, Nadine Kodym] [Handout]

--------------------------------------------------

16.05.2011

# Lektüre+Diskussion: Can the Subaltern Speak (Teil III-IV: S. 67-105)
[Barbara Kerb, Manuela Böhm, Elisabeth Lummerstorfer] [Handout]

# Kurze Anmerkungen zu Dekonstruktion/Derrida [Veronica Lion, Nicolas Schlitz, Rainer Schalk, Anna Lena Janowiak]

--------------------------------------------------

30.05.2011

# Literaturkritik [Isabella Garde, Christina Dahn, Anja Putz, Patricia Hongler]

# Dekonstruktion/Derrida [Veronica Lion, Nicolas Schlitz, Rainer Schalk, Anna Lena Janowiak]

Handout Literaturkritik 1

Handout Draupadi

Handout Literaturkritik 2

--------------------------------------------------

27.06.2011

Schlussdiskussion etc…..

Schlussbetrachtungen

reflexive Fragen

--------------------------------------------------

 

 

Bibliografie Spivak: --> zur Auswahl möglicher Inputbeiträge, neben >Can the Subaltern Speak<

Grobübersicht über Publikationen: http://en.wikipedia.org/wiki/Gayatri_Chakravorty_Spivak

etwas detailiierter: http://prelectur.stanford.edu/lecturers/spivak/Bibliography.html

http://jenson.stanford.edu/uhtbin/cgisirsi/8Gotmc3OeO/GREEN/209610063/60/668/X

amazon (ohne hier Werbung machen zu wollen) ermöglicht Blicke in die Inhaltverzeichnisse zur spezifischeren Textsuche.